Induktionsöfen

Produktion und Distribution: Abteilung Automatik und Apparatur

      ZAM Kęty Sp. z o.o. herstellt die Netzfrequenz-Induktionsöfen, vorgesehen zum Schmelzen von:

      Die Ӧfen sind neuartig, modern, gebaut nach elektronischen und elektrischen Bausteinen, sie zeichnen sich durch hohe Qualität und Zuverlässigkeit aus. Wir herstellen die Induktionsöfen seit über 45 Jahren.

Hauptvorteil der Mittelfrequenz-Ӧfen ist intensives Mischen des Metalls, das die Homogenität der entstehenden Legierungen sichert. Es ist besonders wichtig beim Schmelzen von Allmetallen aller Art.

      Langjährige Praktikum hat uns Kenntnisse und Erfahrung gebracht und der daraus resultieren Effekt ist hohe Qualität unserer Öfen, vor allem ihre Zuverlässigkeit, die mit dem in Jahrzehnten gezählten Betrieb bestätigt ist.

Induktionsöfen PIT-6000 Al ZAM Kęty    Induktionsöfen PIT 500 ZAM Kęty

 Vorteile:

  • die Ӧfen sind zum Schmelzen, Überhitzen und Aufbewahrung von erwärmten Metallen und zum Herstellung von Metall-Legierungen und Vorlegierungen vorgesehen
  • während des Schmelzens und Überhitzens erfolgt intensives Mischen von Metall, das Homogenisieren des geschmolzenes Einsatzes in Hinsicht der Temperatur und in Hinsicht der chemischen Zusammensetzung
  • einfache Bedienung und Service

      Hauptbausteine des Mittlerfrequenz-Induktionsofens:

  • Tiegelbaustein mit Induktionsspulen und magnetischen Shunts
  • Stampftiegel aus dem keramischen Stoff
  • Ofen geschlossen mit dem hydraulisch geöffneten Deckel
  • Neigung des Ofens erfolgt mit Nutzung des hydraulischen Stellmotors
 Induktionsöfen ZAM Kęty

Ausrüstung des Ofens:

Technische Beschreibung

      Die Arbeit des Ofens wird vom Schaltschrank gesteuert. Die Leistung des Ofens wird sprunghaft durch Änderung der Transformators- oder Autotransformators-Anzapfung reguliert. Die Steuerung der Symmetrierung der Belastung und der Blindleistungskompensation des Ofens ist automatisch. Der Ofen hat eine volle Leistung, wenn das Flüssigmetall im Tiegel das Niveau der Oberkante der Induktionsspule erreicht. Bei ständiger Arbeit des Ofens werden die besten Betriebsanzeigegerät erreichen, wenn nach jeder Schmelze ca. 1/3 des Flüssigmetalls im Tiegel gelassen wird.

Muster-Elektroschema des Ofen-Hauptstromkreises

  1. Trennschalter
  2. Kurzschlussschalter
  3. Hauptschütz
  4. Stelltransformator mit Regel-Justier-Satz
  5. Strombegrenzungswiderstände der Ofens-Verbindung
  6. Symmetrierungseinheit
  7. Kompensationsbatterie
  8. Induktionsspule
Muster-Elektroschema des Ofen-Hauptstromkreises ZAM Kęty 

Technische Parameter des Öfens zugänglich zum Download:PDF

      Wir liefern die „schlüsselfertigen” Induktionsöfen, mit feuerbeständigem Futter, energetischen Anlagen und Wasser- und Hydrauliksysteme. Nach Montage und technische Inbetriebnahme des Ofens, erklären wir die Beteiligung am technologischen Ablauf.

Wir bieten die Beratung im optimalen Auswahl des Ofens an.

Kontakt: 

tel: 

(33) 84 75 152 

 

fax: 

(33) 84 75 162 

 

e-mail: 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!